Die Ergotherapie behandelt im Bereich der Orthopädie, Traumatologie und Rheumatologie Menschen mit Störungen des Bewegungsapparates. Als Beispiele wären zu nennen Nervenlähmungen, nach Handoperationen, Amputationen sowie entzündliche und degenerative Gelenkerkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis.

Die Beweglichkeit soll wieder hergestellt, die Muskulatur gekräftigt, das Tasten und Spüren zur Aufnahme und Koordination normalisiert werden.

Eine ergotherapeutische Behandlung beinhaltet


  • Übungen zur Verbesserung der Beweglichkeit, Muskelkraft, Ausdauer, Belastbarkeit und Sensibilität
  • Training der Handfunktion bzw. feinmotorische Übungen
  • Hemmung ungünstiger und Förderung normaler Bewegungsmuster
  • Stimulation der Aufnahme und Verarbeitung von Sinnesreizen
  • Training von Alltagsaktivitäten
  • Beratung und Training zum Gelenkschutz


Im Falle von bleibenden Schäden unterstützen wir den Patienten durch Veränderungen in seinem Wohnumfeld, mit Hilfsmitteln und durch angepasste Arbeitsabläufe, möglichst viel Eigenständigkeit zu erhalten.

Das Erreichen größtmöglicher Selbständigkeit im beruflichen, schulischen und häuslichen Bereich ist das vorrangige Ziel.

© Copyright Therapiezentrum Wuppertal Langerfeld